Suche
  • info@ernaehrungsrat-freiburg.de
  • Instagram: ernaehrungsrat_freiburg
Suche Menü

Aktivitäten

Projekte

Das Freiburger House of Food

Mitten in der Stadt soll ein Ernährungs- und Agrikulturzentrum entstehen, das sich der Förderung von regionalen Strukturen, Austausch von Wissen und Ausbau der Netzwerke zu regionaler Ernährung widmet: Das Freiburger House of Food (HoF). Hier wird eine neue Wertschätzung für unsere Lebensmittel entwickelt und nachhaltiges Essen zelebriert. Das HoF ist ein wesentlicher Schritt im Aufbau eines zukunftsfähigen und nachhaltigen Ernährungssystems für Freiburg und Region, auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt.
Mehr lesen…


LebensMittelPunkte

Die LebensMittelPunkte wollen so viele Umwege wie möglich überwinden und wieder einen direkteren Bezug zwischen den Konsumierenden und den in der Region ansässigen landwirtschaftlichen und verarbeitenden Betrieben herstellen. Die kleinen, stadtteilbezogenen Läden sollen dazu dienen, regionale Lebensmittel auf direktem Wege zu vermarkten.
Mehr lesen…


Essbare Stadt

Das Projekt möchte der Freiburger Zivilgesellschaft Wissen und Möglichkeiten vermitteln, hochwertige Lebensmittel in der Stadt anzubauen, zuzubereiten und zu genießen- und gemeinsam für eine regionale und zukunftsfähige Ernährung aktiv zu werden.
Mehr lesen…


Weinberg für die Zukunft

Der Weinbau befindet sich in einem besonderen Spannungsfeld: Zum einen sind Anpassungen an die veränderten Klimabedingungen notwendig. Zum anderen kann aber auch gerade hier durch aktiven Naturschutz dazu beigetragen werden, dass das Voranschreiten des Klimawandels eingedämmt wird. In einem Workshop wenden wir uns diesen ökologischen Leistungen zu, die in einem gesamtgesellschaftlichen Prozess eingebunden und in Wert gesetzt werden sollen.
Mehr lesen…


Studi-Gemüsekiste

Die Demeter Gärtnerei Piluweri aus Hügelheim bietet in Zusammenarbeit mit dem Ernährungsrat eine Bio-Gemüsekiste für Studierende an. In diese Kiste kommt Gemüse aus biologischem Anbau, das gerade Saison hat. Es darf auch mal „krummes Gemüse“ dabei sein. Ziel ist es, Studierenden den einfachen Zugang zu regionalen und saisonalen Lebensmitteln zu ermöglichen. Alle Infos dazu auf auf der Webseite von Piluweri und in diesem Flyer. Interesse? Melde dich bei lieferservice@piluweri.de


 Abgeschlossene Projekte

WERTSCHÄTZUNGskette – Wege eines Lebensmittels

Das Projekt​ „WERTSCHÄTZUNGskette–Wege eines Lebensmittels“ befasst sich mit Schulklassen und Gruppen von SchülerInnen der ersten bis sechsten Klasse mit der Frage „Woher kommt eigentlich mein Essen?“. Das Projekt wird aus dem BNE-Fonds der Stadt Freiburg gefördert und ist deshalb für die Teilnehmenden kostenlos. Alle Infos dazu hier.


Kooperationen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen