Suche
  • info@ernaehrungsrat-freiburg.de
  • Instagram: ernaehrungsrat_freiburg
Suche Menü

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Entwicklung einer Vermarktungsstrategie für Kälber aus der Öko- Milchviehhaltung – regional, tiergerecht und fair

1. Oktober, 10:00 - 16:00

Kostenlos

Für Kälber aus der ökologischen Milchviehhaltung gibt es keinen gesonderten Vermarktungsweg. Zumeist gehen die Kälber, die nicht zur Nachzucht auf dem Milchviehbetrieb vorgesehen sind, über Viehhändler in die konventionelle Mast. Das Thema gewinnt zunehmend an gesellschaftlicher Relevanz. Auch viele LandwirtInnen sind unzufrieden und suchen Alternativen. Erste Vermarktungsprojekte für Kälber aus der bio-Milchviehhaltung sind in Süddeutschland bereits entstanden. Mit dem weiterentwickelten Aktionsplan ‚Bio aus Baden-Württemberg‘ will das Land regionale Vermarktungskonzepte für bio-Produkte stärken und u.a. mehr bio in die Außerhausverpflegung bringen. Insbesondere bio-Kalbfleisch als Endprodukt kann die Chance bieten, die Kälber aus der  Milchviehhaltung regional und tiergerecht aufzuziehen und zu vermarkten. Sei es ab   Hof, in der Metzgertheke, im Lebensmitteleinzelhandel, in der Gastronomie oder der Außerhausverpflegung. Stets begleitet von der Herausforderung dieses Produkt dem Kunden gegenüber zu kommunizieren und faire Marktbedingungen für alle Beteiligten zu schaffen.

Im Rahmen der Veranstaltung kommen Landwirte, Verarbeiter und Gastronomen zusammen, um ihre Sichtweisen auf das Thema auszutauschen: Wo liegen Bedarfe? Wie können Herausforderungen gelöst werden? Wie können wir eine Vermarktungsstrategie für Kälber aus der bio-Milchviehhaltung im Raum Freiburg gemeinsam gestalten? Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Bio-Musterregion Freiburg und dem Ernährungsrat Freiburg & Region.

Veranstalter:
Bioland e.V. Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Moderation: Anne Koch & Sören Binder, Bioland-Beratung

Teilnahmegebühr: keine, da diese Wissenstransfer Veranstaltung Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die
Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft
und Ernährung (BLE).

Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmern getragen.

Anmeldung:
bitte bis 29.09.2020 Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung
möglich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bei Bioland e.V.
Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Tel.-Nr. 0711-550939-0, Fax 0711-
95337827, E-Mail info-bw@bioland.de

Download des Anmeldeformulars hier

Wichtige Hinweise: Die Veranstaltung wird unter verpflichtenden Hygienemaßnahmen durchgeführt: Wer mit einem Covid-19-Infizierten in Kontakt war und die 14 Tage sind noch nicht um, bzw. wer selbst Symptome eines Atemwegsinfekts zeigt, wird gebeten von einer Teilnahme abzusehen. Darüber hinaus ist ein Abstand von 1,5 m zu allen Teilnehmenden einzuhalten, Mund-Nasen-Schutz sowie eigener Stift mitzubringen.

Details

Datum:
1. Oktober
Zeit:
10:00 - 16:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Bioland e.V. Geschäftsstelle Baden-Württemberg
Ernährungsrat Freiburg & Region e.V.
Bio-Musterregion Freiburg

Veranstaltungsort

Landwirtschaftliches Bildungszentrum Hochburg
Emmendingen, 79312 + Google Karte anzeigen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen