Suche
  • info@ernaehrungsrat-freiburg.de
  • Instagram: ernaehrungsrat_freiburg
Suche Menü

Newsletter 12/2018

Liebe Engagierte und Interessierte des Ernährungsrat Freiburg und Region,

zum Jahresende kommt hier noch ein Newsletter, in dem wir auf das Jahr zurückblicken und am Ende einen Ausblick auf 2019 geben. Wir haben am 12.12. mit allen Aktiven des Ernährungsrates gemeinsam gefeiert, was dieses Jahr alles umgesetzt und erreicht wurde.

Unsere Ziele für 2018 waren:
• Gründung eines arbeitsfähigen Ernährungsrat für die Region Freiburg mit regelmäßigen Sitzungen
• Ausarbeitung der Organisationsstruktur
• Aufbau einer Koordinationsstelle (Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising)
• Aufbau von themenspezifischen Arbeitskreisen
• Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen

Wir haben sie tatsächlich alle erreicht! Vielen Dank an alle Mitwirkenden und alle UnterstützerInnen!

Hier unser Rückblick 2018, oder wie wir unsere Ziele erreichten:

Es begann mit der Initiativgruppe, die sich seit Januar regelmäßig traf und zu der immer wieder neue Menschen dazustießen.

In einem ersten Workshop im Februar wurde dann diskutiert, aus welchen Bereichen die zukünftigen Mitglieder des Ernährungsrats kommen sollten, zu dem Workshop waren Akteure aus dem Freiburger Raum eingeladen, die mit dem Thema Ernährung und Umwelt in Verbindung stehen.

Im April ging die Initiative dann mit der von rund 200 Interessierten besuchten Abendveranstaltung „Was kommt uns auf den Teller“ mit Olivier de Schutter an die Öffentlichkeit und legte im Workshop „Local Lab“ am Tag darauf die Grundlagen für die inhaltliche Arbeit in den
Themenkreisen.

Im Mai arbeiteten in einem weiteren Workshop verschiedene Arbeitsgruppen für die Vorbereitung zur Gründung des Ernährungsrats (Struktur, Finanzierung, Öffentlichkeit, Auswahl SprecherInnen).
An den Nachhaltigkeitstagen der Stadt Freiburg im Juni war die Initiative für einen Ernährungsrat Freiburg und Region mit einem Infostand und einer Fotobox vertreten. Dort konnte jedeR Wünsche
an den zukünftigen Ernährungsrat äußern.

Anfang Juli wurde zusammen mit dem Badischen landwirtschaftlichen Hauptverband (BLHV) darüber diskutiert, was ein Ernährungsrat in Freiburg und Region gemeinsam mit der und für die
Landwirtschaft tun kann. Es gab viel positives Interesse von Seiten des BLHVs.

Mitte Juli feierte unsere Initiative dann intern die Gründung des Ernährungsrat Freiburg und Region, nachdem die Organisationsstruktur und Leitsätze ausgearbeitet und die verschiedenen Arbeitskreise besetzt wurden.

Am Agrikulturfestival fand dann im Beisein von Oberbürgermeister und Schirmherr Martin Horn die feierliche öffentliche Gründung des Ernährungsrat Freiburg und Region statt.

Nach der Sommerpause begannen im September die Themenkreise und der SprecherInnenkreis ihre Arbeit und wir starteten mit dem Fundraising für die Koordinationsstelle. Durch die finanzielle Unterstützung durch private Spenden und die Stadt Freiburg konnten wir in kleinem Rahmen eine Honorarbasis schaffen, die wir 2019 zu einer festen Stelle ausbauen möchten. Dafür suchen wir noch nach einer umfangreicheren Finanzierung.

Im Oktober nahmen wir an der Aktionswoche „Über den Tellerrand“ teil und sammelten auf dem Kartoffelmarkt weitere Wünsche an den Ernährungsrat mit der Fotobox ein.

Im November reiste eine Gruppe von Aktiven des Ernährungsrates zum bundesweiten Kongress der der Ernährungsräte. Dort wurde deutlich, wie wichtig der Austausch mit anderen Ernährungsräten ist und dass wir ein innerhalb von zwei Jahren rasant gewachsenes Netzwerk sind! Unsere VertreterInnen konnten dort bereits andere Initiativen aufgrund unserer Erfahrungen aus der Gründungsphase beraten und sie brachten auch viele Anregungen für unsere weitere Arbeit mit. Es trafen sich dort über hundert Aktive und Interessierte aus 40 Städten. Im Netzwerk der Ernährungsräte haben sich Ernährungsräte und Gründungsinitiativen aus Deutschland, Österreich,
Italien, der Schweiz, Luxemburg und den Niederlanden zusammengeschlossen, um unser Ernährungssystem umzugestalten. Unter dem Motto „Ernährungsdemokratie Jetzt!“ arbeiten wir bereits in 45 Städten und Regionen daran, unsere Versorgung regional, fair und ökologisch zu gestalten. Am Kongress wurde auch eine Erklärung verarbschiedet.

Im Dezember beteiligten wir uns am Nyeleni-Kongress für Ernährungssouveränität in der Podiumsdiskussion und mit einem Workshop zum Ansatz der Ernährungsräte.

Ausblick 2019:
Nächstes Jahr arbeiten wir weiter im Sinne unserer Vision: Ernährung gemeinsam gestalten – zukunftsfähig, fair und regional!
Unsere bisher gesetzten Ziele für 2019 sind:
• Die Vereinsgründung ist in Vorbereitung für Anfang 2019.
• Wir werden 2019 auf Grundlage unserer Leitsätze an unserem Selbstverständnis arbeiten, damit wir eine klare Position für unser Wirken in der Region einnehmen können.
• Die Themenkreise haben Ende 2018 konkrete Projektansätze erarbeitet, die wir 2019 praktisch angehen werden. Wir werden im neuen Jahr davon berichten, sobald es an die Umsetzung geht!
• Wir möchten die Finanzierung des Ernährungsrates 2019 auf einer soliden Basis aufbauen.Vielen Dank für dieses erfolgreiche Jahr!

Wir freuen uns weiterhin über Spenden zur Finanzierung unserer Koordinationsstelle über unser Crowdfunding!

Newsletter Dezember 2018 als pdf zum Download

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen