Ein Weingut, eine Leidenschaft, zwei Winzer – so lautet der Slogan von Anne-Christin und Christoph Trautwein. Anfang 2019 haben die beiden das Weingut Trautwein am Kaiserstuhl von Annes Eltern übernommen. Christoph Trautwein kommt aus dem Ahrtal und seine Reben dort wurden in den Betrieb integriert. Hans-Peter und Elfriede Trautwein waren 1980 unter den ersten Winzern am Kaiserstuhl , die auf biologischen Weinbau umstellten. Seit 2004 arbeiten sie biodynamisch. Was heißt Familientradition seit 1649 auf einen Seite und biologisch-dynamische Landwirtschaft im Weinbau auf der anderen? Und warum bauen sie sich zu all der Arbeit noch einen Marked Garden auf mit ausgeklügeltem Bewässerungssystem – von dem auch Hobbygärtner*innen lernen könne – nur weil sie Wassermelonen so lieben? Diesen und vielen weiteren Fragen widmen wir uns bei der Betriebsbesichtigung im Rahmen unserer Reihe „Badisch Bullerbü? Erleben Sie Landwirtschaft im Wandel“.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden sich unter www.eeb-ebh.de oder auf der Projektseite hier beim Ernährungsrat. Eine Anmedlung ist nicht erforderlich, hilft uns jedoch bei der Planung 😉

Die Reihe „Badisch Bullerbü? Erleben Sie Landwirtschaft im Wandel“ will vermitteln und provozieren. Sie knüpft daran an, dass die romantisch-naive Vorstellung von Bullerbü in der heutigen Landwirtschaft nicht mehr trägt, auch wenn sich Verbraucherinnen und Verbraucher dies wünschen und die südbadische Landschaft verführerisch schön und ertragreich wirkt. In der Realität stehen die Landwirtschaft und die gesamte Wertschöpfungskette dahinter stark unter Druck. Einmal im Monat bietet eine Betriebsbesichtigung Verbraucher*innen Gelegenheit, Einblick in die Arbeit der bäuerlichen Betriebe zu gewinnen, regionale Produkte kennen und schätzen zu lernen und zu erkennen, welchen Einfluss das Kaufverhalten aber auch die wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse auf eine nachhaltige Landwirtschaft in der Region haben.

Die Reihe erhielt 2023 den Innovationspreis ethische Weiterbildung. Sie lebt vom Austausch zwischen Verbraucher*innen und Landwirt*innen – eine Säule um den Wandel zu nachhaltigeren Ernährungssystemen zu gestalten…